Schutzbauten

Rutschhang auf der Wägitalerstrasse wird stabilisiert

4. August 2022, 14:02 Uhr
Die Wägitalerstrasse zwischen Siebnen und Vorderthal in geologisch anspruchsvollem Gebiet ist von Rutschungen bedroht. Nun wird ein Hang beim Nordportal des Stigerntunnels mit einer verankerten Bohrpfahlwand stabilisiert.
Die Wägitalerstrasse im Kanton Schwyz muss nach Rutschungen mit einer Stützwand gesichert werden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Nach der Schneeschmelze im vergangenen Jahr trat an dieser Stelle ein grosser Belagsriss entlang des Strassenrands auf. Die Strasse wurde mit Sofortmassnahmen stabilisiert. Regelmässige Kontrollmessungen zeigten in der Zwischenzeit Verschiebungen von mehr als zehn Zentimetern auf, wie das Schwyzer Tiefbauamt am Donnerstag mitteilte.

Ein Variantenstudium ergab, dass eine talseitig verankerte Bohrpfahlwand die beste Lösung zur langfristigen Hangsicherung sei, heisst es weiter. Die Kosten der Bauarbeiten belaufen sich auf rund 0,5 Millionen Franken, wie Bruno Kälin vom Tiefbauamt auf Anfrage sagte.

Die Arbeiten beginnen am 8. August und dauern voraussichtlich bis Mitte November. Der Verkehr auf der Kantonsstrasse wird während der gesamten Bauzeit einspurig geführt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. August 2022 14:02
aktualisiert: 4. August 2022 14:02
Anzeige