Brand

Zwei Personen erleiden bei Dachstockbrand in Goldau Rauchvergiftung

5. Dezember 2021, 10:36 Uhr
In einem Einfamilienhauses in Goldau hat am Samstagnachmittag der Dachstock gebrannt. Zwei Bewohner mussten ins Spital gebracht werden.
In einem Einfamilienhauses in Goldau SZ hat am Samstagnachmittag der Dachstock gebrannt.
© Kapo Schwyz

Der Brand brach kurz vor 16 Uhr aus, wie die Kantonspolizei Schwyz am Sonntag mitteilte. Die sofort ausgerückte Feuerwehr der Gemeinde Arth konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Zwei Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital überführt. Am Haus entstand massiver Rauch- und Brandschaden. Zur Klärung der Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Dezember 2021 10:36
aktualisiert: 5. Dezember 2021 10:36
Anzeige