Verbrechen

Tötungsdelikt in Emmenbrücke

2. April 2020, 19:28 Uhr
Hier soll das Tötungsdelikt passiert sein.
© brk News / Screenshot
Die Polizei fand am Donnerstag Nachmittag eine Frau in einer Wohnung tot auf. Sie wies Schnitt- und Stichverletzungen auf. Ein Mann wurde festgenommen.

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Emmenbrücke ein Tötungsdelikt. Die Polizei fand eine Frau tot auf, wie sie heute Nachmittag mitteilte. Die Frau wies Schnitt- und Stichverletzungen auf. In diesem Zusammenhang wurde ein 20-jähriger Mann festgenommen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Am Donnerstag um kurz nach 13 Uhr meldete sich demnach ein Mann telefonisch bei der Polizei. «Er gab an, dass er in einer Wohnung an der Oberhofmatte in Emmenbrücke soeben eine Person tödlich verletzt habe», so die Polizei. Vor Ort konnte die Polizei einen Mann vor dem Haus festgenehmen. In der Wohnung wurde eine Frau mit Schnitt- und Stichverletzungen aufgefunden. Der Rettungsdienst konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Identifikation des Opfers ist noch ausstehend.

Werbung

Quelle: PilatusToday

Ermittlungen im Gang

Derzeit sind die Tatort- und die ersten Ermittlungsarbeiten im Gang. «Aufgrund der laufenden Untersuchung können derzeit keine weiteren Angaben zur Tat, dem Tathergang oder dem möglichen Motiv gemacht werden», teilt die Polizei mit. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 20-jährigen kroatischen Staatsbürger.

Werbung

Quelle: brk News

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. April 2020 17:21
aktualisiert: 2. April 2020 19:28