Anzeige
Uri

Auto stürzt in Bürglen 60 Meter Wiese hinunter

24. Mai 2020, 20:33 Uhr
Am Sonntagmorgen früh fuhr ein Auto auf der Erschliessungstrasse Spiss-Bittleten-Waldi talwärts. Aus noch unbekannten Gründen geriet es mit den Rädern in die Wiese und stürzte rund 60 Meter hinunter. Gemäss Kantonspolizei Uri wurde ein Mann dabei lebensbedrohlich verletzt.
Die beiden Insassen des Unfallautos verletzten sich schwer bis lebensbedrohlich.
© Kantonspolizei Uri

Der Selbstunfall ist am Sonntag, 24. Mai, kurz vor 2:00 Uhr im Bereich Aussere Bittleten passiert. Das Auto mit Urner Kontrollschildern wurde abgehoben, als die rechten Räder von der Strasse gerieten, kam nochmals auf der Strasse auf und stürzte daraufhin die Wiese hinunter.

Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt, überschlug sich das Auto mehrmals, bevor Bäume eines darunterliegenden Waldstücks es stoppten. 

Mann lebensbedrohlich verletzt

Beide Personen im Auto konnten dieses selbstständig verlassen und telefonisch Hilfe anfordern. Der Mann wurde lebensbedrohlich verletzt und in ein ausserkantonales Spital überführt, so die Polizei. Die Frau wurde schwer verletzt ins Kantonsspital Uri gebracht. 

Die Polizei ermittelt den genauen Unfallhergang. Im Einsatz standen die Feuerwehr Bürglen, die Rettungsdienste Uri und Nidwalden, die REGA, das Amt für Umweltschutz, die Chemiewehr Uri, ein regionales Abschleppunternehmen und die Kantonspolizei Uri.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Mai 2020 20:33
aktualisiert: 24. Mai 2020 20:33