Ausweichverkehr Uri

Einfaches Patentrezept ohne Nebenwirkungen gibt es nicht

14. September 2022, 18:11 Uhr
Staut es vor dem Gotthard, weichen viele Autofahrer auf die Kantonsstrassen in Uri aus. Dies führt zu Ausweichverkehr und belastet den Kanton. Deshalb sind die betroffenen Gemeinden mit dem ASTRA und dem Kanton zusammengesessen. Fazit: Eine einfache Lösung ist schwer zu finden.
Auf der A2 nimmt der Verkehr immer mehr zu. Dies führt zu Stau vor dem Gotthard.
© BRK News
Anzeige

Der Ausweichverkehr entlang der Autobahn A2 belastet die Urner Bevölkerung. Deshalb sind die Gemeinden Erstfeld bis Realp, das Bundesamt für Strassen ASTRA sowie der Kanton Uri zusammengesessen.

Bei den Gesprächen informierten die Vertreter der Gemeinden über die belastende Verkehrssituation und die zahlreichen Rückmeldungen der Einwohnerinnen und Einwohner, welche ihren Unmut darüber äusserten. Gleichzeitig stellte die Kantonspolizei Uri das aktuell angewendete Staumanagement vor, welches im Verlauf des Sommers umgesetzt wurde. Auch das ASTRA machte Ausführungen ihren neusten Erkenntnissen in Bezug auf die Stauproblematik.

Eine einfache Lösung ist schwer zu finden

Das Ziel aller Beteiligten ist es, dass die Autos auf der Autobahn bleiben und so der Ausweichverkehr möglichst verhindert wird. Sollten die Leute trotzdem von der Autobahn gehen, so soll die Bevölkerung möglichst wenig darunter leiden. Die bereits gestarteten Pilotversuche zeigten jedoch, dass es keine einfachen Patentrezepte gibt, welche keine Nebenwirkung mit sich bringen. Die Sperrung der Autobahneinfahrt Wassen etwa wurde von einem Car-Chauffeur einfach weggeräumt.

Quelle: CH Media Video Unit / Silja Hänggi

Ganzeinheitliche Lösung wird weiterverfolgt

Nach einer einstimmigen Ansicht soll eine ganzeinheitliche Lösung gefunden werden. Dafür wird ein neues Fachgremium gegründet, welches das Verkehrsmanagementkonzept weiter optimieren soll, damit die Gesamtverkehrssituation in Uri verbessert wird. Dieses Gremium besteht aus Vertretung des ASTRA, des Kantons und der Gemeinden.

(mbi)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. September 2022 18:11
aktualisiert: 14. September 2022 18:11