Anzeige
Erstfeld

Stopp-Schild missachtet und Mini Cooper gerammt

3. Juni 2021, 21:35 Uhr
60b926175fb3e
© Urner Polizei
Am Donnerstagabend kam es in Erstfeld zu einem Unfall zwischen einem Sattelschlepper und einem Mini Cooper. Wie die Polizei schreibt, habe der Fahrer des Sattelschleppers dabei ein Stoppschild missachtet. Drei Personen mussten ins Spital.

Der LKW-Fahrer mit Freiburger Nummernschild war kurz vor 18.30 Uhr auf der A2 in Richtung Süden unterwegs, als er die Ausfahrt bei Erstfeld nahm und von dort auf die Gotthardstrasse fuhr. Dabei scheint er das Stopp-Signal am Ende der Ausfahrtspur missachtet zu haben, schreibt die Urner Polizei in einer Mitteilung. Von dort kam ihm ein Mini Cooper mit Urner Kennzeichen entgegen und es kam zur Kollision mit dem Sattelschlepper. 

Die drei Insassen des Personenfahrzeugs wurden durch die Rettungsdienste Uri und Nidwalden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 35’000 Franken, schreibt die Polizei weiter. 

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. Juni 2021 21:35
aktualisiert: 3. Juni 2021 21:35