Tank aufgeschlitzt

200 Liter Diesel aus Lastwagentank ausgelaufen – Ölsperre bei Lorze eingerichtet

29. September 2022, 16:36 Uhr
Aus einem Treibstofftank eines Lastwagens sind in Cham rund 200 Liter Diesel ausgelaufen. Dieses gelangte in die Kanalisation und von dort in die Lorze. Es wurde eine Ölsperre eingerichtet.
Anzeige

Als ein Lastwagenfahrer am Donnerstagmorgen auf dem Allmendweg in Cham unterwegs war, streifte er eine Mauer, worauf sein Treibstofftank aufgeschlitzt wurde. Darauf liefen rund 200 Liter Treibstoff aus, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Ein Teil des Diesels gelangte in die Kanalisation und vor dort aus in die Lorze. Die Feuerwehr Cham sowie die Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) rückte aus und erstellte in der Lorze mehrere Ölsperren, um den Treibstoff aufzuhalten. Die Sperren werden noch einige Tage bestehen bleiben, wie es weiter heisst. Zusätzlich wurde der betroffenen Kanalisationsbereich durchgespült sowie die Strasse gereinigt.

Dank des schnellen Handelns sowie der lediglich oberflächlichen Gewässerverschmutzung ist es bis zum jetzigen Zeitpunkt zu keinem Fischsterben gekommen, schreibt die Zuger Polizei.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 29. September 2022 16:37
aktualisiert: 29. September 2022 16:37