Zug

24-Jährige am Bahnhof von Betrunkenem sexuell belästigt

12. November 2020, 14:53 Uhr
Die 24-jährige war kurz vor Mitternacht alleine auf dem Nachhauseweg.
© Pixabay
In der Nähe des Bahnhofs Zug wurde eine junge Frau von einem angetrunkenem Mann am Montagabend sexuell bedrängt. Sie konnte fliehen und half der Polizei, den Mann festzunehmen.

Wie die Zuger Polizei schreibt, war die Frau kurz vor Mitternacht vom Bahnhof zu Fuss auf dem Baarer Fussweg in Richtung Theilerstrasse unterwegs. Bei einer Schrebergartensiedlung sprach sie ein unbekannter Mann an. Dann soll er angefangen haben, die 24-Jährige sexuell zu bedrängen. 

Die junge Frau habe sich losreissen können und sei nach Hause gegangen, um dort die Polizei zu verständigen, heisst es weiter. Dank der präzisen Beschreibung des mutmasslichen Täters konnte die Polizei einen 33-jährigen Eritreer festnehmen, der sich alkoholisiert am Bahnhof Zug aufhielt. Er wird sich wegen sexueller Belästigung vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten müssen. (red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. November 2020 14:51
aktualisiert: 12. November 2020 14:53