Nach 17 Saisons

EVZ-Urgestein Fabian Schnyder beendet seine Karriere

16. Juli 2020, 18:00 Uhr
Am 21. September 2019 hatte Fabian Schnyder seinen letzten Einsatz in der National League. Jetzt hat der langjährige EVZ-Captain entschieden, seine Aktivkarriere an den Nagel zu hängen.

Seit 1996 spielt der Küssnachter Fabian Schnyder für den EVZ. Jüngst hatte der Stürmer mit seiner Hüfte zu kämpfen gehabt. Nach seinem Einsatz am 21. September 2019 musste er sein Hüftgelenk zum zweiten Mal operieren und die Saison 2019/2020 vorzeitig beenden.

Es sollte das letzte Mal sein, das Schnyder für den EVZ auf dem Eis stand. Obwohl die Genesung der Hüftoperation erfolgreich gelaufen ist, habe er sich entschieden, seinen Vertrag nicht mehr zu verlängern und seine Aktivkarriere zu beenden. Zu gross sei das Risiko einer weiteren Belastung im Spitzensport. Wie der EVZ mitteilt, sie die Gesundheit dem 34-Jährigen wichtiger als eine mögliche Verlängerung der Karriere.

17 Saisons – 873 Meisterschaftseinsätze – 125 Tore

Schnyder war für 17 Saisons beim EV Zug, von 2012 bis 2016 war er Captain. Als Nachwuchsspieler gewann er mit den EVZ Elitejunioren 2003 und 2004 zwei Meistertitel, 2004 nahm er mit der Schweizer U20-Nationalmannschaft an der WM in Finnland teil. In der Saison 2003/04 schaffte er den Sprung in das Zuger National League-Team, mit dem er 2017 und 2019 den Vizemeistertitel und 2019 den Cupsieg feiern konnte.

In 17 Saisons und 873 Meisterschaftseinsätzen erzielte er 125 Tore, 151 Assists und 276 Scorerpunkte für seinen EVZ, dem er bis zum Rücktritt treu geblieben ist.

Praktikum als Schmerztherapeut

«Den täglichen Kontakt mit der EVZ-Familie, die Garderobe und die Wettkampfatmosphäre werde ich sicher vermissen. Aber die vielen guten Kontakte und Freundschaften bleiben ja bestehen und der EVZ behält für immer einen Platz in meinem Herzen», so Schnyder zu seinem Rücktritt. Er freue sich auf ein bis zwei Monate Pause, um etwas Abstand zu gewinnen, und beginne im Oktober ein Praktikum als Schmerztherapeut.

Darüber hinaus steht er Mike Renggli, dem Präsidenten von Hockey Innerschweiz, als Vizepräsident beratend zur Seite und bleibt so mit dem Eishockey und der Nachwuchsausbildung verbunden, die ihm besonders am Herzen liegt. Auch privat darf sich Fabian auf die bevorstehende Zeit freuen: Fabian und Nicole Schnyder erwarten im September zum ersten Mal Nachwuchs.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. Juli 2020 16:49
aktualisiert: 16. Juli 2020 18:00