Zug

Fussgänger von Auto erfasst und lebensbedrohlich verletzt

9. Februar 2021, 17:55 Uhr
Der Mann musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.
© Zuger Polizei
Am Dienstagnachmittag ist ein Fussgänger in Zug beim Überqueren der Strasse von einem Auto erfasst worden. Er wurde dabei lebensbedrohlich verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Der Unfall hat sich kurz vor 15.00 Uhr ereignet, wie die Zuger Polizei in einer Mitteilung schreibt. Eine 45-jährige Autofahrerin, die auf der Steinhauserstrasse von Zug Richtung Steinhausen unterwegs war, übersah im Bereich eines Fussgängerstreifens einen Mann und erfasst ihn frontal.

Der 59-jährige Mann wurde durch die Kollision lebensbedrohlich verletzt. Nach der Erstversorgung wurde er mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Der genaue Unfallhergang wird im Moment untersucht. Die Spurensicherung am Unfallort erfolgte durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat bei der Unfallverursacherin eine Blut- und Urinprobe im Spital angeordnet.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. Februar 2021 17:55
aktualisiert: 9. Februar 2021 17:55