Anzeige
Autobahn A14

Grosser Sachschaden nach Unfall in Gisikon

1. August 2021, 15:55 Uhr
Auf der Autobahn A14 ist es am Sonntag kurz vor dem Mittag zu einem Selbstunfall gekommen. Ein 44-jähriger Mann ist mit seinem Auto in die Baustellensignalisation geprallt. Die Autobahnausfahrt Gisikon-Root musste für mehrere Stunden gesperrt werden.
Beim Unfall wurde niemand verletzt, die Autobahnausfahrt musste jedoch für mehrere Stunden gesperrt werden.
© Zuger Polizei

PilatusToday-LeserinSelin meldete kurz nach 11 Uhr einen Unfall auf der Autobahn A14 in Richtung Luzern. Wie die Zuger Polizei auf Twitter mitteilt, handelt es sich um einen Selbstunfall. Ein Foto zeigt den Unfallwagen, einen weissen VW.

Der VW prallte in ein Baustellenschutzelement sowie in weitere Baustellensignalisationen.
© Zuger Polizei

Im Verlaufe des Nachmittags verschickte die Polizei eine Medienmitteilung. In dieser heisst es, dass ein 44-jähriger Mann mit seinem Auto in ein Baustellenschutzelement sowie in weitere Baustellensignalisationen geprallt ist.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken. Obschon der durchgeführte Alkoholtest negativ ausfiel, musste der Mann seinen Führerschein auf der Stelle abgeben.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. August 2021 12:21
aktualisiert: 1. August 2021 15:55