Kanton Zug

In Hünenberg ist ein Brand ausgebrochen

14. April 2020, 16:01 Uhr
Der Brand verursachte eine extreme Rauchentwicklung.
© pixabay
In einer Filteranlage eines Geschäftsbetriebes ist ein Feuer ausgebrochen. Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörde berichtet, musste eine Person wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Am Dienstag, 14. April, kurz vor 09:30 Uhr, kam es in einer Filteranlage eines Geschäftsbetriebes an der Chamerstrasse in Hünenberg, aus noch unbekannten Gründen, zu einem Brand. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Der Brand führte jedoch zu einer starken Rauchentwicklung und die Räumlichkeiten mussten entraucht werden.

Ein Mitarbeiter wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, durch den Rettungsdienst Zug, ins Spital überführt. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Im Einsatz standen Angehörige der Ortsfeuerwehr Hünenberg, der Stützpunktfeuerwehr Zug sowie Mitarbeitenden des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. April 2020 16:02
aktualisiert: 14. April 2020 16:01