Anzeige
Cham

Lernfahrerin gibt auf Parkplatz Gas und landet im Bachbett

18. Juni 2021, 11:27 Uhr
Eine Autolenkerin hat auf einer Lernfahrt die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Dieses überschlug sich und landete im Fluss. Sie und ihr Begleiter wurden leicht verletzt.
Ein Abschleppunternehmen hob das Auto aus dem Bachbett.
© Zuger Polizei

Ob diese Frau sich jemals wieder an den Lernfahrausweis wagt? Nachdem, was ihr am Donnerstag passiert ist, würde es wohl jeder verstehen, wenn sie künftig nur noch in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Am Donnerstagabend nämlich war die 33-jährige nach 23 Uhr mit ihrem Auto an der Lorzenweidstrasse in Hagendorn in der Gemeinde Cham verunfallt. Sie befand sich mit einem Begleiter auf einer Lernfahrt. Bei einem Manöver auf einem Parkplatz beschleunigte sie jedoch zu stark, worauf das Auto einen Metallzaun durchbrach. Das Fahrzeug überschlug sich und kam schliesslich im Grobenmoosbach auf dem Dach liegend zum Stillstand, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden in einer Mitteilung schreiben. Die Unfallverursacherin als auch der Beifahrer wurden nur leicht verletzt.

Die Lernfahrerin beschleunigte zu stark, durchbrach einen Metallzaun und landete schliesslich im Bachbett.
© Zuger Polizei

Der Rettungsdienst Zug betreute die Verletzten und überführte sie ins Spital. Weil aus dem Auto Flüssigkeiten ausliefen, mussten die Angehörigen der Feuerwehr Cham im Bach eine Ölsperre einrichten.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. Juni 2021 11:08
aktualisiert: 18. Juni 2021 11:27