Menzingen/Zug

Linienbus und Auto streifen sich – Blechschaden

26. März 2021, 20:22 Uhr
Der Bus wurde in Mitleidenschaft gezogen.
© Zuger Polizei
Bei der Lorzentobelbrücke in Menzingen stiessen am Freitagnachmittag ein Auto und ein Linienbus zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Streifkollision zwischen dem Auto und dem Bus ereignete sich am Freitagnachmittag um 14.45 Uhr bei der Lorzentobelbrücke. Der Bus der Linie 2 war von Zug in Richtung Menzingen unterwegs, von der anderen Seite her kam ihm ein Auto entgegen. Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen, streiften sich die beiden Fahrzeuge. Weder der 40-jährige Autolenker noch die Businsassen wurden verletzt. Allerdings entstand an den beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken und wegen des Unfalls musste der Verkehr vorübergehend einspurig befahren werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. 

Weil die Aussagen der Unfallbeteiligten allerdings auseinandergehen, sucht die Polizei nun Zeugen. Wer den Unfall beobachtet und Angaben zum Hergang machen kann, meldet sich bitte bei der Zuger Polizei unter 041 728 41 41.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. März 2021 20:25
aktualisiert: 26. März 2021 20:22