Oberägeri

Unter Alkoholeinfluss: 37-Jähriger baut Selbstunfall und wird leicht verletzt

· Online seit 10.02.2024, 12:39 Uhr
Ein Autofahrer ist alkoholisiert ins Schleudern geraten und einen Abhang hinuntergerutscht. Der 37-Jährige konnte das Auto selbstständig verlassen und wurde nur leicht verletzt.
Anzeige

Der Unfall ereignete sich am Freitagabend, um 22:30 Uhr, auf der Schornenrainstrasse in Oberägeri, Höhe Gütschberg. Ein 37-jähriger Autofahrer fuhr von Unterägeri herkommend in Richtung Sattel, als er gemäss eigenen Angaben mit einem Schacht am Strassenrand kollidierte und ins Schleudern geriet. In der Folge kam das Auto von der Strasse ab, rutschte einen Abhang hinunter und wurde nach ein paar Metern von Bäumen gestoppt.

Unfallfahrer liess sich abholen

Der 37-Jährige konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen, liess sich von der Unfallörtlichkeit abholen und kam später mit seinem Zweitauto zurück zur Unfallstelle. Das aufgebotene Abschleppunternehmen informierte schliesslich die Polizei.

Führerausweis weg

Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Das Fahrzeug musste von einem privaten Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Die beim Fahrzeuglenker durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0.7 Promille. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Weiter muss er sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(red.)

veröffentlicht: 10. Februar 2024 12:39
aktualisiert: 10. Februar 2024 12:39
Quelle: PilatusToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch