Zuger Messe

«Wir sind im Plan» – Aufbauarbeiten befinden sich im Schlussspurt

Marina Lampert, 2. November 2022, 11:28 Uhr
Die Zuger Herbstmesse findet dieses Jahr zum 49. Mal statt. Vom 22. bis 30. Oktober präsentieren über 400 Messeaussteller ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem Stierenmarktareal. Rund 80'000 Besucherinnen und Besucher werden erwartet.
Anzeige

Vor fünf Wochen sind die Aufbauarbeiten auf dem Messeareal losgegangen. Die Planung hatte bereits Ende vergangenen Jahres begonnen, so Thomas Huwyler, der dieses Jahr das erste Mal die Funktion als Messeleiter an der Zuger Messe übernimmt.

«Wir sind im Plan»

Bei den Aufbauarbeiten gab es keine grossen Schwierigkeiten und so müssen für den Messe-Start am Samstag nur noch kleine Detailarbeiten vorgenommen werden. «Wir sind im Plan – zeitlich läuft alles gut», sagt Thomas Huwyler. Guten Mutes sind auch die Ausstellerinnen und Aussteller an der Messe. Es muss vielleicht hier und da noch ein bisschen geputzt und eine Wand gestrichen werden, aber «es kommt gut und wir sind alle parat», sagt ein Ausstelller.

Was ist neu?

Neu findet die Messe nur noch auf einem Gelände statt. Im letzten Veranstaltungsjahr 2019 war die Messe auf zwei Gelände verteilt und war durch eine Hauptstrasse getrennt. «Es ist für uns natürlich einfacher, wenn wir alles kompakt auf einem Gelände haben. Zum Bauen ist es auch praktischer und wir haben kein Problem mehr mit der Strassenüberquerungen», so Huwyler weiter.

Der neue Hallenplan führte anfangs bei den Austellerinnen und Aussteller zu Diskussionen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. Oktober 2022 19:47
aktualisiert: 2. November 2022 11:28