Zug

Würste aus Automat gestohlen

17. März 2020, 14:47 Uhr
Zwei Männer, die im Kanton Zug eingebrochen sein sollen, sind vom Grenzwachtkorps in St. Margrethen festgenommen worden. (Symbolbild).
© PilatusToday
Zwei mutmassliche Einbrecher, die im Kanton Zug Würste gestohlen haben sollen, sind bei der Ausreise nach Österreich verhaftet worden. Das Deliktsgut, zu dem auch Bargeld gehörte, konnte dabei sichergestellt werden.

Die Zuger Strafverfolgungsbehörden werfen den beiden Männern vor, in der Nacht auf Samstag auf einem Bauernhof in Rotkreuz einen Waren- sowie Kassenautomaten aufgebrochen und daraus Wurstwaren sowie mehrere Hundert Franken Bargeld gestohlen zu haben. Am gleichen Tag wurden sie nach einer Kontrolle durch das Grenzwachtkorps beim Grenzübergang St. Margrethen SG festgenommen und anschliessend der Zuger Polizei übergeben.

Die zwei festgenommenen Männer besitzen die rumänische Staatsbürgerschaft und sind 32 respektive 39 Jahre alt. Sie wurden der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt, die eine Strafuntersuchung wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs eröffnete. Abgeklärt wird auch, ob die beiden Männer weitere Delikte begangen haben könnten.

Quelle: SDA

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. März 2020 14:47
aktualisiert: 17. März 2020 14:47