Schwingen

Das sind die Spitzenpaarungen am Brünigschwinget

28. Juli 2022, 13:16 Uhr
Am Sonntag steht auf der Brünig Passhöhe wieder das Schwingen im Zentrum. Bereits im Anschwingen greifen der Zuger Pirmin Reichmuth und Adrian Walther zusammen. Für Spannung dürfte auch das Duell zwischen Samuel Giger und Matthias Aeschbacher sorgen.
Pirmin Reichmuth feierte 2019 den Festsieg am Brünigschwinget.
© KEYSTONE/Urs Flueeler

Grosser Abwesender auf dem Brünig ist der Innerschweizer Topfavorit Joel Wicki. Der Sörenberger hat die Teilnahme am Mittwoch kurzfristig abgesagt. Dennoch ist das Teilnehmerfeld hochkarätig. Entsprechend haben es auch die Spitzenpaarungen in sich.

So greifen unter anderem der 19-Jährige Werner Schlegel und der Schwingerkönig von 2010, Kilian Wenger, zusammen. Armon Orlik bekommt es mit Remo Käser zu tun und Samir Leuppi trifft auf Bernhard Kämpf.

Das sind die Spitzenpaarungen am Brünigschwinget.

Aus Innerschweizer Sicht stechen auch die Duelle zwischen Christian Schuler aus Rothenthurm und Thomas Sempach sowie dem Schwyzer Mike Müllestein und Curdin Orlik ins Auge.

Der Brünigschwinget steigt am kommenden Sonntag. Das Anschwingen beginnt um 8 Uhr.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Juli 2022 12:15
aktualisiert: 28. Juli 2022 13:16
Anzeige