Von Affen bis Schlangen

Einmal pro Woche öffnet dieser Hof seine Türen für Besucher

5. Mai 2022, 20:56 Uhr
«Ich fühle mich schon als Bauer, aber Tierpfleger ist eine Leidenschaft», erzählt Orlando Schrofer bei den Pferden im Stall. Bei der Familie Schrofer auf dem Hof in St.Gallen leben auch viele Tiere, welche sonst nur im Zoo zu sehen sind.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Schlangen, Affen oder Vögel leben im Kleintierzoo, welcher Orlando Schrofer im Frühjahr 2020 eröffnet hat. «Ich hatte schon immer gerne Exoten, aber auch die Einheimischen.» Jeweils am Sonntagnachmittag öffnet die Familie den Zoo fürs Publikum. Die kleinen und grossen Besucher dürfen Affen füttern oder Schlangen streicheln.

«Die begeisterten Kinderaugen zu sehen, ist unbezahlbar», schwärmt Orlando Schrofer nach einer Führung. Was die Besucherinnen und Besucher dabei alles erleben und wie das erste exotische Tier des Bauern und Tierpflegers – eine Gespenstschrecke – aussieht, erfährst du im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Mai 2022 20:45
aktualisiert: 5. Mai 2022 20:56
Anzeige