Mutmasslicher Täter im Video

Kasse weg! Beim FC Horw wurde eingebrochen

08.03.2024, 08:26 Uhr
· Online seit 07.03.2024, 12:43 Uhr
In der Nacht auf Donnerstag ist beim Beizli des Fussballclubs Horw eingebrochen worden. Dabei kam im Clublokal der Sportanlage Seefeld die Kasse weg und es entstand ein hoher Sachschaden. Die Täterschaft konnte auf Bildern einer Überwachungskamera aufgezeichnet werden.
Anzeige

Die Luzerner Polizei bestätigte gegenüber PilatusToday und Tele1 einen Einbruch ins Klublokal. Der Einbruch hat sich um 4.30 Uhr abgespielt – wie erste Bilder zeigen, scheint die mutmassliche Täterschaft mit Gewalt ins Lokal eingedrungen zu sein. «Die Spurensicherung der Luzerner Polizei ist momentan vor Ort und versucht Hinweise zu finden», sagt Mediensprecher der Luzerner Polizei Yanik Probst gegenüber PilatusToday und Tele1. Wie viel Geld zum Zeitpunkt des Einbruchs in der Kasse war, weiss man nicht. Ebenfalls ist unklar, ob es sich um einen oder um mehrere Einbrecher handelt.

Gut gefüllte Kasse ist weg

Präsident des FC Horw, Albert Kaufmann, erwähnte jedoch gegenüber PilatusToday, dass gestern Abend das Lokal sehr gut gefüllt war und sicherlich einen entsprechenden Umsatz generiert wurde. «Das Beizli war aufgrund der Champions League Übertragung rappelvoll», so der Präsident des FC Horw. Momentan sei man am Auswerten, wie hoch der gestohlene Betrag ist. «Mit grosser Wahrscheinlichkeit hat er den Tagesumsatz geklaut – er hat gleich die ganze Kasse mitgenommen.», so der Vereinspräsident weiter.

Quelle: zVg

Zuerst Brandstifter, nun Einbrecher

Nun werden auch alle Vereinsmitglieder gefragt, ob die Täterschaft auf den Bildern der Überwachungskamera bekannt ist. Ebenfalls wird der Sachschaden repariert, um möglichst rasch wieder ein intaktes Beizli zu besitzen. Auch eine neue Kasse müsse nun schnell wieder aufgetrieben werden. «Die ganze Sache nervt und gibt uns allen ein komisches Gefühl», sagt Kaufmann weiter.

Für den Verein ist es eine weitere Hiobsbotschaft – Im April 2023 brannte die Sportanlage Seefeld in Horw. Das Feuer von damals verursachten Brandstifter – bis heute fehlt von ihnen jede Spur. Keine einfache Situation für den gesamten Verein sagt uns Präsidenten Albert Kaufmann: «Zu erst Brandstifter, jetzt Einbrecher. Ich weiss nicht, was als nächstes kommt – hoffe nichts mehr.»

PilatusToday und Tele1 berichteten darüber:

Quelle: Tele 1

veröffentlicht: 7. März 2024 12:43
aktualisiert: 8. März 2024 08:26
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch