Nach Brand in Wolhusen

Sägereibesitzer: «Ich bin völlig am Boden»

21. Juni 2021, 21:27 Uhr
Auf dem Steinhuserberg in Wolhusen ist am Sonntagabend ein Brand in einer Sägerei ausgebrochen. Rund 120 Feuerwehrleute standen im Einsatz, doch die Sägerei brannte komplett nieder. Der Inhaber der Sägerei steht nun vor dem Nichts.

Quelle: Tele 1

Anzeige

«Ich bin völlig am Boden», sagt der Besitzer gegenüber «Zentralplus». Er hat die Sägerei 1998 selbst gegründet und steht nun vor einem Trümmerhaufen, der seine Existenz bedroht. Er wisse noch nicht, wie hoch der entstandene Sachschaden sei, denn er habe sich bislang noch nicht getraut, die Sitaution vor Ort zu erkunden.

Beim Brand wurde niemand verletzt, wie die Luzerner Polizei am Morgen in einer Mitteilung schrieb (Pilatustoday berichtete). Weshalb das Gebäude in der Ober-Schwändi in Vollbrand geriet, ermitteln nun die Branddetektive der Luzerner Polizei.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Juni 2021 11:19
aktualisiert: 21. Juni 2021 21:27