Anzeige
Kurzschluss

Ursache des Scheunenbrandes in Wolhusen geklärt

19. Juli 2021, 17:35 Uhr
Vor einer knappen Woche sind bei einem Scheunenbrand in Wolhusen rund 100 Schweine und drei Kälber ums Leben gekommen. Nun steht die Brandursache fest: ein Kurzschluss einer Stromleitung.

Der Brand war am vergangenen Dienstag kurz vor Mitternacht ausgebrochen. Er zerstörte die Scheune komplett. Zudem verloren im Flammeninferno über 100 Tiere ihr Leben (PilatusToday berichtete).

Nun hat die Luzerner Polizei die Brandursache gefunden. Laut einer Mitteilung dürfte das Feuer durch eine elektrotechnische Ursache ausgelöst worden sein.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. Juli 2021 15:37
aktualisiert: 19. Juli 2021 17:35