Start Schwingsaison

Hallenschwinget Sarnen: Sechs Eidgenossen mit dabei

09.03.2024, 10:04 Uhr
· Online seit 09.03.2024, 06:21 Uhr
Zum ersten Mal dieses Jahr treffen die Innerschweizer Schwinger in einem Ernstkampf wieder aufeinander. Mit dem Hallenschwinget in Sarnen startet am Samstag die Schwingsaison in der Zentralschweiz. Mit dabei sind auch sechs Eidgenossen.
Anzeige

Die Schwingfans können sich freuen. Es wird wieder zusammengegriffen. Am Samstag steht der erste grosse Formtest für die Innerschweizer Schwinger an – und zwar am Hallenschwinget in Sarnen. Das Teilnehmerfeld lässt sich sehen: Sechs Eidgenossen sind unter den über 200 Teilnehmern mit dabei: Jonas Burch, Michael Gwerder, Matthias Herger, Mike Müllestein, Marcel Bieri und Pirmin Reichmuth.

Reichmuth grosser Favorit

Für unseren Schwingexperten Benji von Ah sind diese sechs auch die klaren Favoriten. «Ich setze vor allem auf Pirmin Reichmuth. Er ist im Teilnehmerfeld für mich der Beste. Er hat letzte Saison gezeigt, wie gut er ist und er wird sicher auch in Sarnen um den Sieg mitschwingen.» Doch auch die anderen Eidgenossen werden laut von Ah sicher ein Wörtchen mitreden wollen und hätten alle eine gute Vorbereitung gehabt.

Dass nebst den sechs Eidgenossen 70 Kranzschwinger mit dabei sind, freut den OK-Präsidenten des Hallenschwinget Sarnen natürlich: «Es ist sehr schön, dass unser Anlass so beliebt ist bei den Schwingern», sagt Markus Halter.

Gute Standortbestimmung

Benji von Ah betont aber auch, dass die Jungen immer für eine Überraschung gut sind. «Alle wollen sich im besten Licht zeigen und ihr Können beweisen. Alle Innerschweizer Kantone haben Trümpfe am Start.» Kränze zu gewinnen gibt es jedoch am Hallenschwinget Sarnen nicht.

Warum sind dann trotzdem so viele bekannte Schwinger mit dabei? «Es ist einfach eine gute Standortbestimmung vor der Hauptsaison unter freiem Himmel», so von Ah. «Irgendwann hat man das Trainieren langsam satt und möchte im Ernstkampf wieder zusammengreifen.»

Keine Kränze dafür Rinder

Der Hallenschwinget Sarnen findet erst zum zweiten Mal in diesem Rahmen statt. «Wir haben auf dieses Jahr einiges angepasst und abgeändert. Die Schwinger und die Zuschauer sollen voll auf ihre Kosten kommen und mit einem glücklichen Gesicht am Abend nach Hause gehen», sagt Halter.

Der Festsieger kann dann mit dem Rind Amira aus Stalden nach Hause gehen. Auch für den Zweit- und Drittplatzierten gibt es je ein Kuhkalb zu gewinnen. Der Hallenschwinget Sarnen beginnt um 13.00 Uhr. Dann greifen die über 200 Schwinger in der Dreifachturnhalle in Sarnen zusammen.

veröffentlicht: 9. März 2024 06:21
aktualisiert: 9. März 2024 10:04
Quelle: PilatusToday / Tele 1

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch