Schlussbilanz

So lief der Sommer für die Zentralschweizer Badis

6. September 2022, 07:27 Uhr
Der diesjährige Sommer bescherte den Zentralschweizern viele sonnige und heisse Tage. Dies spürten auch die Frei- und Strandbäder. Doch nicht nur was die Gästezahlen betrifft, zieht man ein positives Fazit.
Anzeige

Den Sprung ins kühle Nass haben in dieser Saison viele Zentralschweizerinnen und Zentralschweizer gewagt. Wer kann es ihnen übel nehmen: Der Sommer 2022 war der zweitheisseste Sommer der Schweiz seit Messbeginn. Heisser war es nur im Hitzesommer 2003. Deswegen ziehen die Freibäder auch eine sehr gute Bilanz, vor allem nach dem regnerischen Sommer im vergangenen Jahr.

Sehr wenig Unfälle

Beim Waldschwimmbad Zimmeregg in Littau heisst es zum Beispiel: «2018 hatten wir den Rekord mit den meisten Badegästen aufgestellt. Dieses Jahr waren wir bereits Mitte/Ende August auf den Werten des Spitzenjahres 2018», erklärt Dario Lang von der Zimmeregg Badi. Die vielen sonnigen Tage waren aber auch die grössten Herausforderungen in dieser Saison. «Man stand jeden Tag voll im Einsatz für die Badeaufsicht und am Abend für die Reinigung. Diese Arbeiten konnten wir in anderen Jahren, in denen es mehr Regentage gab, besser erledigen.»

Das Waldschwimmbad Zimmeregg in Littau zieht nicht nur sommer-, sondern auch unfalltechnisch ein sehr gutes Fazit.

© Waldschwimmbad Zimmeregg

Was die Zahl der Unfälle betrifft, zieht die Zimmeregg Badi ein sehr gutes Fazit: «Wir mussten in diesem Sommer kein einziges Mal die Ambulanz alarmieren. Das ist absolut grandios», so Lang. Das Freibad in Littau ist noch bis Sonntag, 18. September, geöffnet. Danach schliesst es für diese Saison seine Tore.

46'000 Badegäste in Stansstad

Gegenüber der letztjährigen Saison fiel die aktuelle Badesaison für das Strandbad Stansstad sensationell aus, meint Chef-Bademeister Patrick Strebel. «Verglichen mit den vergangenen Jahren war diese Saison gleich gut wie jene aus dem Jahr 2018 – wenn nicht sogar besser. Damals war es der drittheisseste Sommer seit Wetteraufzeichnung.» Das Strandbad begrüsste in dieser Saison rund 46'000 Badegäste.

Auch unfalltechnisch zieht das Strandbad ein positives Fazit: «Dass ein Kind stürzt und ein Pflaster braucht, kann es geben. Aber schwerwiegende Unfälle blieben zum Glück aus», sagt Strebel. Das Strandbad Stansstad hat noch bis Samstag, 17. September, geöffnet.

«Die drittbeste Saison der vergangenen zehn Jahren»

Auch beim Freibad Lättich in Baar ist man mit der Saison zufrieden. «Vor allem nach den vergangenen zwei sehr schwierigen Jahren», meint Betriebsleiter Marco Weber. Doch wenn man auf die vergangenen zehn Jahre zurückblickt, sei es keine Spitzensaison gewesen.

«Nichtsdestotrotz war es ein sehr guter Sommer. Und dank der lang andauernden heissen Temperaturen und dem vorwiegend schönen Wetter haben sich die Besucherzahlen gut über die Monate verteilt.» Dies sei sehr angenehm gewesen. Das Freibad Lättich in Baar ist noch bis Samstag, 17. September, geöffnet.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 6. September 2022 05:56
aktualisiert: 6. September 2022 07:27