Zug Top, Solothurn Flop

Zu Besuch in der «schlechtesten» Gemeinde der Schweiz

29. September 2022, 15:00 Uhr
Die Zentralschweizer Gemeinden trumpften im jüngsten Gemeinde-Rating der «Handelszeitung» gross auf. Nicht so Mümliswil-Ramiswil. Die Solothurner Gemeinde belegte den letzten Platz. Doch in der Verlierergemeinde nimmt man das Resultat mit einem Lächeln zur Kenntnis.

Quelle: ArgoviaToday / Mario Fuchs

Anzeige

Im grossen Gemeinderating kürte die «Handelszeitung» vergangene Woche wieder die attraktivsten Wohnorte der Schweiz.

Zuger Gemeinde Cham auf Platz 1

Zuoberst auf dem Treppchen stehen die drei Zuger Gemeinden Cham, Zug und Risch. Danach folgen unter den besten 20 vorwiegend Gemeinden aus dem Kanton Zürich und der Zentralschweiz. Beurteilt wurden Kriterien wie Wohnqualität, Steuern, Erreichbarkeit oder Sicherheit.

Quelle: PilatusToday / David Migliazza

Ganz zuoberst in der Rangliste stand die Zuger Gemeinde Cham, zuhinterst auf Platz 944 landete Mümliswil-Ramiswil. Ist die Gemeinde im Guldental tatsächlich so unattraktiv zum Leben, wie die Analyse behauptet?

Gemeindepräsident nimmts gelassen

Tele M1 hat sich im Ort umgehört. Fazit: Die Betroffenen sehen das natürlich ganz anders. So sagt etwa Gemeindepräsident Kurt Bloch mit einem Lächeln: «Den Leuten gefällt's. Den Besuchern gefällt's. Wir sind eigentlich zufrieden bei uns.»

Warum ihn die Bewertung als «schlechteste» Gemeinde der Schweiz nicht beunruhigt – und weshalb sich ein stolzer Einwohner sogar darüber freut, erfährst du oben im Video.

(rio)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. September 2022 17:29
aktualisiert: 29. September 2022 15:00