Zufriedene Gesichter

«Es war wieder ein Volksfest» – Luzerner Stadtlauf ist zurück

Martina Birrer, 30. April 2022, 21:42 Uhr
Nach einer coronabedingt abgespeckten Version im vergangenen Herbst konnte der Luzerner Stadtlauf in diesem Jahr wieder normal stattfinden. Mit dabei waren bei der 44. Ausgabe tausende Läuferinnen und Läufer – von klein bin gross.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Die Sonne scheint um 14.30 Uhr, als die Schweizer Leichtathletin Mujinga Kambundji instruiert wird, wie sie den Startschuss mit der Startpistole machen muss. Zahlreiche zehnjährige Kinder und ihre Eltern stehen bereits in den Startlöchern. Alle zählen sie gemeinsam runter: «5, 4, 3, 2, 1» – dann erfolgt der Startschuss von Kambundji. Alle rennen zielstrebig die Bahnhofsstrasse entlang, es wartet eine 1,5 Kilometer lange Strecke auf sie.

Im Fünfminutentakt machen sich fortan wieder neue Familiengruppen bereit, darunter auch die Familie Nieuwenhuis. Mami Heleen sagt: «Trainiert haben wir nicht wirklich. Aber beide Kinder machen sonst Sport und ich glaube, das reicht.» Auch Finn Kühn wartet beim Start mit seiner Familie. Er ist etwas nervös. «Ich bin sehr aufgeregt. Aber ich finde es sehr schön, dass ich mit meiner Familie rennen kann und es nicht allein machen muss.»

Regen trübt die Stimmung kaum

Die Stimmung beim Start ist ausgelassen – trotz den Wolken am Himmel, die im Verlauf des Nachmittags immer schwärzer werden. Auf einmal hört man einen Donner, kurz darauf setzt Regen ein. Die Familien müssen sich einen Regenschutz überziehen. Stören tut sie dies allerdings nicht, wie Selina Meier aus Luzern sagt: «Wir springen einfach schneller!»

Nach 20 Minuten ist der Regen vorbei, doch im Ziel kommen die Kinder völlig durchnässt an. Nino Hess strahlt trotzdem über das ganze Gesicht: «Ich dachte, dass ich nicht ins Ziel kommen werde. Aber nun habe ich es geschafft.» Er spricht wohl stellvertretend für viele Kinder.

10'000 Läuferinnen und Läufer am Start

Aus Sicht des Organisationskomitees des Luzerner Stadtlaufs war die Veranstaltung ein Erfolg. Im vergangenen September musste der Anlass noch mit verschiedensten Schutzmassnahmen durchgeführt werden. Dementsprechend nahmen lediglich 3'000 Läuferinnen und Läufer teil.

In diesem Jahr war das ganz anders, wie OK-Präsident Beat Schorno sagt: «Es war wieder ein Volksfest. 10'000 Läuferinnen und Läufer haben sich angemeldet und mitgemacht.»

Auch der Luzerner Stadtpräsident Beat Züsli ist hoch erfreut, dass der Stadtlauf wieder unter normalen Bedingungen durchgeführt werden kann, wie er gegenüber PilatusToday und Tele 1 sagt: «Es ist toll, dass solche Veranstaltungen wieder stattfinden können. Die Leute wollen wieder zusammenkommen und gemeinsame Erlebnisse geniessen.»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. April 2022 14:20
aktualisiert: 30. April 2022 21:42
Anzeige