Corona-Massnahmen

Ist die Verlängerung der endgültige Fasnachts-Killer?

20. Januar 2022, 10:40 Uhr
Kann die Luzerner Fasnacht stattfinden, obwohl die Massnahmen bis Ende März verlängert wurden? Die nächsten Tage werden entscheidend sein, denn ein runder Tisch der Fasnachtsvereine steht an. Beim LFK sieht man den Entscheid auch als Chance.
Die Luzerner Fasnacht, 2020 noch unter normalen Umständen.
© Keystone, URS FLUEELER

Das Luzerner Fasnachtskomitee LFK trifft sich am Donnerstagabend zu einer Sitzung. Denn nach den Entscheiden des Bundesrats habe man nun doch eine gewisse Planungssicherheit, meint LFK-Medienchef Peti Federer.

Die bestehenden Massnahmen wurden bis Ende März verlängert. So können die Fasnächtler die rüüdigen Tage unter diesen Voraussetzungen planen. Ohne Verlängerung hätten die Massnahmen mitten in den Fasnachtstagen geändert.

Konkrete Entscheide werden jedoch noch nicht kommuniziert, so Federer. Nächsten Dienstag gibt es einen weiteren runden Tisch zwischen den Fasnachtsvereinen, der Stadt sowie dem Kanton. Der Dialog sei sehr wichtig, sagt Peti Federer. Gerade die Durchführung des Lichtfestivals LiLu in der Stadt Luzern in den vergangenen Wochen regte die Diskussion an.

Wir können also weiter hoffen, dass bald wieder Konfetti fliegen.

(zno)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. Januar 2022 06:17
aktualisiert: 20. Januar 2022 10:40
Anzeige