2:1 gegen Lugano

Neuzugänge führen FCL zum Sieg – Traumcomeback von Tasar

7. August 2022, 21:41 Uhr
Nach zwei Wochen Pause aufgrund von Spielverschiebungen hat der FC Luzern am Sonntag erst die zweite Partie der Saison gespielt. Entsprechend gross war die Anspannung vor dem Auswärtsspiel gegen Lugano. Doch die Luzerner dürfen sich über den ersten Saison-Sieg freuen.

Quelle: PilatusToday

Treffen die beiden FCL’s aufeinander, gibt’s Tore. Zumindest war dies bei den vergangenen 51(!) Aufeinandertreffen der Fall. 1997 trennten sich die beiden Teams zum letzten Mal torlos 0:0. Bekanntlich wurde diese Statistik bereits in der ersten Halbzeit auf 52 erhöht. Dank sensationeller Vorarbeit durch Beloko und dem eiskalten Abschluss von Neuling Pius Dorn führte der FCL früh mit 1:0.

Wie bereits beim Saisonauftakt – gefühlt vor einer halben Ewigkeit gegen Zürich – sorgten die Neuzugänge für Furore. Allen voran Nicky Beloko, designierter Fanliebling, zeigte Mal für Mal sein Können. Beim ersten Treffer glänzte er mit einer Balleroberung und dem Assist. Und kurz vor Schluss schoss er seine Farben dann auch noch zum ersten Saisonsieg.

Tasar mit der Geschichte des Tages

Neben Beloko glänzt auch der junge Jakub Kadak. Er rutschte für Samuele Campo als 10er in die Startelf und setzte sich wohl zum Ziel: «Gekommen, um zu bleiben.» Mehrfach sorgte er mit seinen Dribblings für Angst und Schrecken in der Lugano-Defensive. Nur ein Scorerpunkt fehlt noch.

Die Geschichte des Tages schrieb jedoch ein anderer. Sozusagen auch ein Neuzugang. Erst vor wenigen Tagen kehrte Varol Tasar nach einem drei Wochen dauernden Transfer zurück zum FCL. Kurz vor Spielende eingewechselt, führte sein Energieanfall zum spielentscheidenden Assist. Ob Tasar sich damit für einen weiteren Transfer ins Ausland oder einem fixen Platz im FCL-Kadar empfehlen wollte, bleibt offen. Halb so wichtig. Hauptsache: Auch dank ihm reist der FC Luzern mit drei Punkten aus dem Tessin ab.

Goalie Müller: «Neuzugänge sind gut für die Mentalität»

FCL-Goalie Marius Müller zeigt sich zufrieden nach dem Spiel gegen Lugano. «Wir haben heute wirklich ein gutes Spiel gemacht», sagt er im Interview nach dem Spiel. Besonders die neuen Spieler seien gut für die Mentalität des FC Luzerns.

Quelle: PilatusToday

Spieler des Spiels

Unumstritten ist dies Nicky Beloko. Der junge Sommertransfer spielt überragend. Und dies definitiv nicht nur aufgrund seines Assists und dem Siegestreffer. Beloko ist bereits nach zwei Spielen nicht mehr aus dem FCL-Mittelfeld wegzudenken.

Szene des Spiels

Die schwülwarmen Temperaturen machten nicht nur den beiden Mannschaften zu schaffen. Auch die Fans litten bei der Hitze mit. Die Luganesi zeigten sich demnach als gütige Gastgeber und kühlten die mitgereisten FCL-Fans immer wieder mit Wasserschläuchen ab. Ob diese Dienstleitung im Ticketpreis inbegriffen war?

Du hast das FCL-Spiel gegen Lugano verpasst? Die Highlights findest du hier im Ticker zum Nachlesen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 7. August 2022 16:02
aktualisiert: 7. August 2022 21:41
Anzeige