Umbauprofis Bad

Nun geht es an die Rohmontage – mit Hindernissen

26. Oktober 2022, 14:39 Uhr
Cyrill und Pia Kuster aus Sörenberg erhalten ein Traumbad im Wert von 65'000 Franken. Nachdem der Asbest herausgespitzt wurde, wird nun unter anderem ein riesiges Loch für den Wäscheabwurf gebohrt. Doch dieses schafft neue Probleme.

Quelle: Tele 1

Der Asbestabbau dauerte länger als erwartet. Die Schutzbauten dazu waren sehr aufwendig. Nun muss für den Wäscheabwurf durch alle Stockwerke gebohrt werden. Zuerst war geplant, dass der Abwurf im Badezimmer sein wird. Da dieser aber ausserhalb des Bads einfacher zum Installieren ist, wird ein riesiges Loch im Flur gebohrt.

Bohrung sorgt für weitere Probleme

Allerdings sorgen die Bohrungen für neue Probleme. Denn bei den Bohrungen stossen die Arbeiter auf viel Eisen. Ausserdem trifft der Bohrer auf ein wichtiges Kabel. Um welches Kabel es sich dabei handelt und was für Folgen dies hat, seht ihr in der fünften Folge der Umbauprofis Bad.

So freuten sich Cyrill und Pia im Studio von Radio Pilatus, als ihr Sieg feststand:

Quelle: PilatusToday / David Migliazza

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Oktober 2022 17:09
aktualisiert: 26. Oktober 2022 14:39