Zuger Kantonsregierung

Laura Dittli wird Sicherheitsdirektorin – Rochade bleibt aus

4. Oktober 2022, 17:06 Uhr
Die Würfel sind gefallen: Die frisch gewählte Zuger Regierungsrätin Laura Dittli (Die Mitte) übernimmt das Sicherheitsdepartement ihres Parteikollegen Beat Villiger, der zurücktritt. Damit bleibt die Departements-Rochade in der Regierung aus.
Am Sonntag ist Laura Dittli mit dem zweitbesten Resultat in die Zuger Kantonsregierung gewählt worden.
© KEYSTONE/Urs Flueeler
Anzeige

«Ich kann mich mit allem arrangieren», betonte Laura Dittli bereits im Wahlkampf. Sie favorisiere kein Departement und könne sich gut vorstellen, das Sicherheitsdepartement von Beat Villiger zu übernehmen. Und so ist es heute Dienstag eingetroffen: Die 31-jährige Rechtsanwältin wird Sicherheitsdirektorin.

Laura Dittli ist das einzige neue Gesicht in der Zuger Kantonsregierung. Die Mitte konnte ihren dritten Sitz am Sonntag verteidigen. Nun sind auch die Departemente verteilt worden. Dies nach dem Anciennitätsprinzip, das heisst, wer schon am längsten in der Regierung ist, darf zuerst wählen. Die bisherigen Regierungsräte haben sich entschieden, ihre Departemente zu behalten.

Die neue Zuger Regierung von links nach rechts: Heinz Tännler (SVP), Andreas Hostettler (FDP), Martin Pfister (Die Mitte), Silvia Thalmann (Die Mitte), Laura Dittli (Die Mitte), Florian Weber (FDP) und Stephan Schleiss (SVP).

© KEYSTONE/Urs Flueeler

Heinz Tännler (SVP) ist seit 2007 in der Kantonsregierung und damit Dienstältester. Seit 2016 steht er der Finanzdirektion vor und möchte dies auch weiterhin tun. So setzt sich die Zuger Kantonsregierung neu zusammen:

  • Finanzdirektion: Heinz Tännler (SVP, seit 2007 in der Regierung)
  • Direktion für Bildung und Kultur: Stephan Schleiss (SVP, seit 2011 in der Regierung)
  • Gesundheitsdirektion: Martin Pfister (Die Mitte, seit 2016 in der Regierung) 
  • Volkswirtschaftsdirektion: Silvia Thalmann (Die Mitte, seit 2019 in der Regierung)
  • Direktion des Innern: Andreas Hostettler (FDP, seit 2019 in der Regierung)
  • Baudirektion: Florian Weber (FDP, seit 2019 in der Regierung)
  • Sicherheitsdirektion: Laura Dittli (Die Mitte, ab 2023 in der Regierung)

Die Sicherheitsdirektion wird aktuell noch von Stephan Schleiss geführt, weil Beat Villiger eine ärztlich verordnete Auszeit einlegt. Laura Dittli tritt ihr Amt im Januar an.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. Oktober 2022 17:32
aktualisiert: 4. Oktober 2022 17:32